Nachrichten der Website

Selbsterfahrung ist unerlässlich in Therapie und Beratung

 
Nutzerbild Stefanie Hartwich
Selbsterfahrung ist unerlässlich in Therapie und Beratung
von Stefanie Hartwich - Freitag, 4. August 2017, 10:37
 

Hallo liebe Schülerinnen und Schüler,

In Vorbereitung auf die psychologisch-beratende Tätigkeit bzw. Tätigkeit als Heilpraktiker sind Selbsterfahrungsstunden ein wichtiger, in Eigenverantwortung durchzuführender Teil der Ausbildung.

Ziel der Selbsterfahrungsstunden ist es, in der Lage zu sein, eine möglichst bewertungsfreie und von Authentizität und Empathie getragene therapeutische Haltung einnehmen zu können.

Für die Ausbildung zum Heilpraktiker sollen Sie insgesamt 30 Stunden Selbsterfahrung nachweisen. Weitere Stunden über die Pflichtzahl hinaus sind unbedingt empfohlen, 100 bis 150 Stunden sind üblich.

Wir veranstalten übrigens vom 08.09. - 10.09.2017 wieder unser Fachseminar "Tiefenpsychologische Selbsterfahrung" in Mülheim. 

Zeiten: Fr. 16-20, Sa. 10-18, So 10-14 Uhr 

Ort: DtHPS Mülheim/Duisburg, Denkhauser Höfe 102, 45475 Mülheim

Investition: 290,- Euro, für alle Schüler und Fernschüler DtHPS 260,- Euro 

Inkl. Teilnahmebescheinigung und Skript

Wer dabei sein möchte meldet sich einfach bis zum 10.08.17 bei mir unter muelheim@deutsche-heilpraktikerschule.de. 

Ich freue mich auf Dich!

Herzlichst, 

Stefanie Hartwich